Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Cannabis-Fund in Horror-Haus

Nach dem Fund einer riesigen Cannabis-Plantage im sogenannten Horrorhaus von Höxter wird gegen insgesamt zwölf Verdächtige ermittelt. Fünf der gestern Festgenommenen sollen Kern einer Drogenbande sein. Die übrigen, allesamt Frauen, waren laut Ermittler als Erntehelfer im Einsatz. Auch der Hauseigentümer, der die Immobilie im Februar für 5000 Euro gekauft hatte, ist angeblich in die Drogengeschäfte verwickelt. Die Polizei hat mehr als 1000 Marihuana-Pflanzen sichergestellt. In dem Haus in Bosseborn sollen jahrelang Frauen misshandelt worden sein.