Responsive image

on air: 

Ingo v.d. Wyenbergh
---
---
IMG_5039
Der Radio Westfalica-Frischekick

Eis selber machen - So geht's

Eiscreme - Grundrezept 1

Ihr braucht:

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 4 Eigelb
  • 100g Zucker

Zubereitung: Sahne und Milch vermischen und kurz aufkochen, danach abkühlen lassen. Zucker und Eigelb mit einem Schneebesen glattrühren und die Sahne-Milch-Mischung unter die Zucker-Ei-Masse heben. Die Masse darf dabei nicht mehr zu heiß sein, sonst gerinnt das Eigelb! Die Mischung dann über einem heißen Wasserbad ca. 10 Minuten cremig rühren und anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen. Jetzt Geschmacksrichtungen nach Belieben ergänzen (s.u.). Die Mischung dann in der Eismaschine (wie vom Hersteller angegeben) zubereiten und danach im Eisfach lagern. Wenn Ihr keine Eismaschine habt, die Eismasse einfach in eine Schüssel füllen und dann ins Gefrierfach stellen. Sobald die Masse gefriert mit einem Schneebesen oder einer Gabel kräftig durchrühren. Das Ganze drei bis vier Mal im Halbstundentakt wiederholen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ihr könnt das Grundrezept mit verschiedenen Geschmacksrichtungen verfeinern, z.B. Mark von Vanilleschoten oder Vanilleschoten-Extrakt, pürierte Früchte, Beeren, Bananen, Kakao, Nüsse (z.B. karamellisiert oder geröstet), Schokolade, Nutella, Kaffee, Kekskrümel, Marmelade, usw.


Eiscreme - Grundrezept 2

Ihr braucht:

  • 500ml Sahne
  • 400ml gezuckerte Kondensmilch

Zubereitung: Sahne steif schlagen und nach und nach unter die Kondensmilch heben. Nach Belieben verschiedene Geschmacksrichtungen ergänzen (s.u.). Die Mischung in der Eismaschine (wie vom Hersteller angegeben) zubereiten, danach im Eisfach lagern. Wenn Ihr keine Eismaschine habt, die Eismasse einfach in eine Schüssel füllen und ins Gefrierfach stellen. Sobald die Masse gefriert mit einem Schneebesen oder einer Gabel kräftig durchrühren. Das Ganze drei bis vier Mal im Halbstundentakt wiederholen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ihr könnt das Grundrezept mit verschiedenen Geschmacksrichtungen verfeinern, z.B. Mark von Vanilleschoten oder Vanilleschoten-Extrakt, pürierte Früchte, Beeren, Bananen, Kakao, Nüsse (z.B. karamellisiert oder geröstet), Schokolade, Nutella, Kaffee, Kekskrümel, Marmelade, usw.


Eis am Stil

Ihr braucht:

  • Eiscreme-Grundrezept (s.o.)
  • Eis am Stil-Formen oder leere Joghurtbecher + kleine Löffel

Zubereitung: Um Eis am Stil herzustellen, bereitet Ihr zunächst eines der beiden Grundrezepte zu (s.o.). Die Eismasse dann in spezielle Eis am Stil-Formen (gibt es zu kaufen) oder in einen leeren Joghurtbecher füllen. Als Stil könnt Ihr einen kleinen Löffel nutzen.


Eis-Slush

Ihr braucht

  • Fruchtsaft
  • Wasser
  • Eiswürfelformen

Zubereitung: Fruchtsaft Eurer Wahl zur Hälfte mit Wasser vermischen und in Eiswürfelformen füllen. Etwa 10 Stunden einfrieren. Die fertigen Eiswürfel dann in einem Mixer oder Eiscrusher zerstoßen und in ein großes Glas füllen. Alkoholische Version: Eiswürfel zerstoßen, mit der gewünschten Menge Alkohol (z.B. Wein) vermischen und Obst nach Wahl dazugeben. Dann die Mischung kurz im Mixer pürieren und in Gläser füllen.


Frucht-Eis

Ihr braucht:

  • Früchte
  • Wasser oder Saft

Zubereitung: Früchte Eurer Wahl kleinschneiden und einfrieren. Die gefrorenen Früchte in einen Mixer geben. Bei Bedarf Wasser oder Saft hinzufügen und so lange pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.