Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Die leckersten Rezepte

Es gibt Spargel!

Wir sind mittendrin: Die Spargelzeit läuft bis Ende Juni. Wir haben für Euch die leckersten Spargelzepte gesammelt: Denn nur mit Butter und Schinken kann ja jeder! Lasst es Euch schmecken.

Spargel mit Sauce Hollandaise und Speck in Kräutercrêpes

Zutaten für 4 Personen:

1.5kg weißer Spargel
175g Weizenmehl Type 405
300ml Milch 1,5 %
4 Eier
1 Bund gemischte Gartenkräuter
Salz
Pfeffer
Muskatnuss gemahlen
250g Cocktailtomaten
4 EL natives Olivenöl extra
8 Scheiben Bacon
2 EL neutrales Rapsöl
200ml Sauce Hollandaise

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen. Den Spargel schälen, die Enden abschneiden und in kochendem Salzwasser je nach Dicke ca. 15 Minuten garen. Dann abtropfen lassen und warmstellen.

Nebenbei Mehl, Milch und Eier so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Die Kräuter vom Stiel zupfen, fein hacken, dazugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

Jeweils 4 Cocktailtomaten am Stiel lassen, mit Olivenöl einpinseln, auf ein Backblech geben und 10 Minuten in den Ofen schieben. Danach mit grobem Salz würzen und warmstellen.

In einer beschichteten Pfanne den Speck von beiden Seiten knusprig braten, auf ein Küchenpapier legen, etwas abtropfen lassen und warmstellen. Die Pfanne ausreiben, wenig Rapsöl darin erhitzen und 8 dünne Crêpes ausbacken.

Die Sauce Hollandaise erhitzen, die Crêpes damit bestreichen und den Spargel darauf legen, jeweils eine Scheibe Speck zugeben und alles einrollen.

Jeweils 2 Spargel-Crêpes auf einem Teller anrichten und mit einem Cocktail-Tomatenzweig garnieren.

Tipp: Die Crêpes können je nach Geschmack auch mit Chili oder Curry abgeschmeckt werden.


Spargelgratin mit Lachs

Zutaten für 4 Personen:

700 g Kartoffeln (festkochend)
1,5 kg Spargel
1 Prise Zucker
20 g Butter
4 Lachsstücke
2 TL Zitronensaft
300 g Crème fraîche
3 EL Milch
je 1 EL Dill und Petersilie
Salz
Pfeffer
150 g geriebenen Käse

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser kochen. Abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Inzwischen Spargel schälen und in ca.3-4cm Stücke schneiden. Spargel mit 1 Prise Zucker, Salz und etwas Butter zum Kochen bringen, etwa 8-10 Min garen.

Spargel gut abtropfen lassen. Ofen auf 200° vorheizen.

Kartoffelscheiben in eine gebutterte Auflaufform geben und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Spargel über die Kartoffeln verteilen. Lachs kurz unter fließend Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Lachs mit frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Spargelgratin verteilen. Crème fraîche, Milch, Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter zum Guss rühren. Nun den Guss über den Spargelgratin verteilen und mit dem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° auf der mittleren Schiene ca. 30-40 Minuten goldgelb überbacken.


Spargel-Kartoffelauflauf

Zutaten für 4 Personen:

500g Spargel
500g Kartoffeln (gekocht und in Scheiben geschnitten)
125g gewürfelter roher oder gekochter Schinken
50g Butter
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Muskat
1 Eigelb
Petersilie
200g Käse
Butter

 

Zubereitung:

Den Spargel schälen, in Stücke schneiden und in Wasser mit Salz, Zucker und

Butter 10 Minuten kochen.

In einer eingefetteten Auflaufform lagenweise die Kartoffeln, den Spargel und den Schinken aufschichten.

Aus der Butter, dem Mehl und dem Spargelwasser eine helle Grundsoße erstellen,

mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, ein Eigelb hinzufügen und über den Auflauf geben. Kleingeschnittene Petersilie und den geriebenen Käse darauf streuen und Butterflöckchen aufsetzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten überbacken.


Ihr habt auch ein Lieblings-Spargelrezept? Dann gerne her damit! Schreibt uns!


Alle Rezepte sind von der Vereinigung der Spargel-und Beerenanbauer e.V.