Anzeige

„Wir lieben frischen Wind!“

Slogan für die Region Minden-Lübbecke gefunden - 2.500 € Siegerprämie an Marc Antons

„Welcher Slogan passt für unsere Region?“ Unter diesem Motto rief die InteressenGemeinschaft Standortförderung Kreis Minden-Lübbecke e.V. (IGS) in Kooperation mit Radio Westfalica die Bürgerinnen und Bürger des Mühlenkreises auf, einen Slogan zu finden, der unsere lebens- und liebenswerte Region passend beschreibt.  

Die Reaktion war überwältigend – aus fast 1.000 Vorschlägen wählte die Jury, bestehend aus dem IGS-Vorsitzenden Christoph Barre, Landrat Dr. Ralf Niermann und Radio Westfalica-Chefredakteur Ingo Tölle, nunmehr den Sieger-Slogan „Wir lieben frischen Wind!“ aus und überreichten Marc Antons aus Porta Westfalica die Gewinnprämie von 2.500 €. 

„Dieser Slogan verbindet aus meiner Sicht in gelungener Weise die Zukunftsorientierung von Wirtschaft, Handwerk und Verwaltung mit den aktiv gelebten Traditionen des Mühlenkreises“, stellte Jury-Mitglied Landrat Dr. Ralf Niermann erfreut fest.     

Jury-Mitglied Ingo Tölle war überwältigt von der Vielfalt und der Kreativität der eingereichten Vorschläge. „Die Resonanz hat unsere hohen Erwartungen noch weit übertroffen“, so der Radio Westfalica-Chefredakteur.  

Der Slogan soll jetzt weiterentwickelt werden. „In allererster Linie war es uns wichtig, einen Slogan zu finden, der unsere Region sowohl komplett abdeckt und darüber hinaus auch vielseitig für alle handelnden Akteure der Region, wie Unternehmen, Institutionen und Verwaltungen nutzbar ist – dies kann durch die Nutzung auf dem Briefpapier, auf der Homepage, im Rahmen von Messeauftritten oder sogar auf LKW-Planen und in Video-Clips erfolgen.“ so der IGS-Vorsitzende Christoph Barre.    

Die unzähligen Möglichkeiten der Nutzung werden nunmehr zeitnah mit darauf spezialisierten Agenturen besprochen und sollen dann schnellstmöglich allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. „Wir hoffen sehr, dass wir mit diesem Slogan eine möglichst flächendeckende, kreisweite Verwendung erzielen“, so Barre weiter.  

Der Gewinner Marc Antons konnte sein Glück kaum fassen: „Ich bin in Friesland aufgewachsen und erst vor 12 Jahren in unsere schöne Region zugezogen – da es mir sehr gefällt, dass auch hier immer mal eine steife Brise weht, lag es für mich nahe, den Begriff „frischen Wind“ für einen Mühlenkreis-Slogan zu verwenden“, so der 40-jährige Familienvater, der die Gewinnerprämie für einen ganz besonderen Urlaub mit seiner Ehefrau und den beiden Kindern verwenden will.  

In der InteressenGemeinschaft Standortförderung (IGS) sind neben allen elf Kommunen des Kreisgebietes, dem Landkreis selbst, diversen Verbänden, Institutionen und Kammern sowie Kreditinstituten zahlreiche namhafte Unternehmen des Kreisgebietes Minden-Lübbecke vertreten. Ziel der IGS ist es, den Kultur- und Wirtschaftsraum Minden-Lübbecke überregional bekannter zu machen und die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem „Mühlenkreis“ zu stärken.      

Weitere Informationen unter: www.igs-minden-luebbecke.de

v.l.n.r.: Christoph Barre (IGS-Vorsitzender), Marc Antons (Gewinner), Dr. Ralf Niermann (Landrat) und Ingo Tölle (Radio Westfalica)

Wetter
6 °
min 0 °
max 6 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: