Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Stadt Espelkamp erwartet keien weiteren Granaten-Funde

Die Stadt Espelkamp geht nicht davon aus, dass an der Ostlandstraße weitere Granaten gefunden werden. Ordnungsamtsleiter Marko Henning sagt in einem Zeitungsinterview, dass er keine weiteren Funde erwartet. Auf der Baustelle der Aufbaugemeinschaft hatte ein Baggerfahrer vorgestern auf einmal eine Granate aus dem zweiten Weltkrieg in seiner Schauffel.
Sie wurde gestern Vormittag von Kampfmittelräumexperten kontrolliert gesprengt. Offenbar lag der zehn Zentimeter große Sprengkörper schon länger in einem Erdhaufen.