Responsive image
 
---
---

Razzia in Porta: Bande soll Krankenkassen betrogen haben

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Porta Westfalica und in Sachsen sind heute Durchsuchungen gegen den organisierten Sozialbetrug gelaufen. Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden sagte uns, die Razzia in Porta richtete sich gegen eine ehemalige Firma, die in einem Mehrfamilienhaus in Holzhausen gemeldet war. Die Firma soll zum Schein Mitarbeiter angestellt haben, die sich nach kurzer Zeit krank gemeldet und dann zu Unrecht Krankengelder und Lohnfortzahlungen kassiert haben. Dazu sagte uns Oberstaatsanwalt Klein: