Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Armutsrisiko wird geringer

Das Armutsrisiko ist bei uns im Mühlenkreis leicht gesunken. Vergangenes Jahr galten hier 14,9 Prozent der Einwohner als armutsgefährdet, im Jahr davor lag die sogenannte Armutsgefährdungsquote noch bei 15,5 Prozent. Als arm gelten Menschen, die weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens zur Verfügung haben. In NRW sind das knapp 970 Euro.