Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---

"Frontalangriff auf Gastronomie"

Beim Mindestlohn spricht die Gastronomie in OWL von einem Frontalangriff auf die Branche. Durch damit zusammenhängende Vorschriften zu Arbeitszeiten müssten für längere Feiern jetzt zum Beispiel zwei Schichten bestellt werden. Dass es Betrieben noch nicht an die Existenz gehe, sei einzig dem umsatzstarken letzten Jahr zu verdanken.