Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Geldstrafe nach schwerem Unfall

Im Prozess um die Kollision eines Autos mit einem Zug in Vlotho ist es vor dem Bad Oeynhausener Amtsgericht zu einem Urteil gekommen. Der angeklagte 41-jährige Mindener muss 2800 Euro Geldstrafe zahlen. Außerdem ist er für ein Jahr seinen Führerschein los. Der Mann war im Mai betrunken Auto gefahren, er kam er nach Sekundenschlaf von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sein Wagen rutschte auf die angrenzenden Bahngleise. Er konnte sich noch in Sicherheit bringen, bevor ein Zug der Nordwestbahn das Fahrzeug erfasste. Durch die Kollision entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Bahnstrecke musste für längere Zeit gesperrt werden.