Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---

Hundesteuer auf geringem Niveau

Hundehalter im Mühlenkreis zahlen vergleichsweise wenig Steuern. Der Bund der Steuerzahler hat die Hundesteuer in mehr als 220 Städten und Gemeinden in NRW verglichen – heraus kam eine Spannbreite von 25 Euro bis 180 Euro im Jahr. 

Lübbecke und Espelkamp gehören dabei zu den Städten mit der niedrigsten Steuer. In Lübbecke werden für den ersten Hund pro Jahr 39 Euro fällig, in Espelkamp 42. Auch Petershagen und Porta Westfalica liegen mit 60 beziehungsweise 66 Euro recht günstig. Auch Minden ist mit 90 Euro für den ersten Hund pro Jahr noch im Mittelfeld. Hagen verlangt als teuerste Stadt in der Statistik das Doppelte. In Petershagen und Minden gilt außerdem: Wer einen Hund aus dem Tierheim holt, muss ein Jahr lang keine Hundesteuer bezahlen.