Responsive image
 
---
---

Lebenslang hinter Gittern?

Der Prozess um eine in Vlotho gefundene Leiche neigt sich dem Ende entgegen. Vor dem Landgericht Bochum sind heute die Plädoyers gehalten geworden. Für den Haupttäter fordert die Staatsanwaltschaft lebenslänglich. 

Angeklagt ist unter anderem ein 27-Jähriger wegen Mordes. Er gilt als Chef des Killer-Kommandos und soll das Opfer aus Herne getötet haben. Die Leiche versteckten er und seine Komplizen später in einem Waldstück bei Vlotho. Hintergrund der Tat soll ein Streit um die Beute aus einem Überfall gewesen sein. Das Opfer und ein anderer Mann, der von dem Killer-Kommando festgehalten und gefoltert  wurde, sollen den anderen Räubern Schmuck im Wert von 100.000 Euro vorenthalten haben. Zwei Komplizen des mutmaßlichen Mörders sind schon in einem früheren Prozess verurteilt worden. Sie bekamen sechs Jahre und lebenslänglich.