Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Mehr Geld für Flüchtlingsunterbringung

Das Land NRW stockt die Finanzhilfen für die Unterbringung von Flüchtlingen im Mühlenkreis auf. Grund ist, dass die Städte und Gemeinden rund 20.000 Flüchtlinge mehr als geplant aufnehmen müssen. Ursprünglich waren rund zwei Milliarden Euro für die Kommunen veranschlagt. Das Innenministerium kündigte an, den Betrag entsprechend anzupassen. Sollten noch mehr Flüchtlinge zu uns kommen, wird nochmal nachgelegt. Um wieviel die Gelder aufgestockt werden, wird derzeit noch errechnet. Zusätzlich erstattet das Land in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Kosten für geduldete Personen.