Responsive image
 
---
---

Nein zu Hähnchenmaststall?

Die Politiker in Rahden beschäftigen sich am Nachmittag ein weiteres Mal mit dem geplanten Hähnchen-Mastbetrieb in Tonnenheide. Im Bauausschuss liegt dazu ein Vorschlag der Verwaltung auf dem Tisch. Sie empfiehlt ein Nein zu den Mastställen.

Der Mastbetrieb, den ein Rahdener Landwirt bauen will, ist schon länger umstritten. In Tonnenheide gibt es eine Bürgerinitiative, die den Stall unbedingt verhindern will, denn rund 300 Meter entfernt vom geplanten Gelände liegt eine Grundschule. Von verschiedenen Seiten gab es bereits Gutachten. In dem Beschlussvorschlag für heute schreibt die Stadt aber, dass mögliche Gesundheitsgefahren durch Immissionen nicht abschließend geklärt seien. Zudem widerspreche die Tierhaltungsanlage dem Flächennutzungsplan. Am Donnerstag stimmt abschließend der Rat ab.