Responsive image

on air: 

Oliver Tölke
---
---

Rahden fehlen 3,5 Millionen

Die Politik in Rahden sucht nach Wegen, um das Loch im Haushalt für dieses Jahr zu stopfen. Er weist ein Defizit von rund 3,5 Millionen Euro auf. Einen Teil kann die Stadt aus ihren Rücklagen decken, darüber hinaus muss sie Kredite aufnehmen. Der Haupt- und Finanzausschuss hat auch über höhere Grundsteuern diskutiert. Die Gewerbesteuer soll nach dem Plan der Verwaltung nicht steigen.