Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Raser in Rahden erwischt

Bei Geschwindigkeitskontrollen an der B239 in Rahden hat die Polizei am Abend einige Raser erwischt. In zweieinhalb Stunden blitzte es dort fast 30 Mal. Trauriger Rekordhalter ist ein 29-jähriger aus dem Kreis Diepholz. Er war mit Tempo 155 bei erlaubten 70 unterwegs. Das macht ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. Erst vor zwei Wochen hatte die Polizei bei uns die Verkehrsunfallstatistik für 2014 vorgestellt. Daraus ging hervor, dass überhöhte Geschwindigkeit immer noch die mit Abstand häufigste Unfallursache ist.