Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Schuldenberg etwas kleiner geworden

Der Mühlenkreis und seine Kommunen haben im vergangenen Jahr ihre Schulden etwas reduzieren können. Rein rechnerisch haben Städte, Gemeinden und Kreis pro Einwohner 3160 Euro Schulden, ein Jahr vorher waren es noch 40 Euro mehr. Insgesamt stehen der Kreis und die Kommunen mit 977 Millionen Euro in der Kreide, das sind rund 14 Millionen weniger als im Jahr zuvor. So gut wie alle Kommunen konnten ihre Verbindlichkeiten senken, außer die Städte Preußisch Oldendorf, Lübbecke und Porta Westfalica. Gerade in Porta ist die Pro-Kopf-Verschuldung mit Abstand am höchsten, mit 3700 Euro – zum Vergleich: in Lübbecke ist es gerade mal knapp ein Fünftel davon. Die meisten Schulden hat nach wie vor die Stadt Minden – dort sind es 140 Millionen Euro.