Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Stromtrasse wird gebaut

Der Netzbetreiber Amprion darf die umstrittene Hochstromtrasse durch Stemwede bauen. Die Detmolder Bezirksregierung hat dem Konzern die Genehmigung dafür gegeben. Amprion will die bisherige 220.000-Volt-Leitung durch eine 380.000 Volt-Leitung ersetzen. Die Gemeinde Stemwede und mehrere Anwohner der Trasse in Dielingen sind dagegen. Sie haben Angst vor einer höheren Strahlung. Anwohner und Gemeinde hatten den Bau einer neuen Trasse um Stemwede herum gefordert. Sie überlegen nun gegen den Beschluss der Bezirksregierung klagen.