Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---

Wirbel um Haltestelle

Die Stadtverwaltung von Porta Westfalica ist verärgert über Äußerungen des SPD-Ortsvereins Nammen. Der hatte den Ausbau einer Bushaltestelle als zu teuer kritisiert und gefordert den Busverkehr aus der Straße „Im Diekhoff“ herauszuhalten.

Die Verwaltung habe die Kritik der Nammer SPD verwundert, so eine Sprecherin der Stadt. Der Busverkehr durch diese Straße sei vor Jahren auf Wunsch von Politikern und Eltern eingerichtet worden. Und die neue Pflasterung hätten ebenfalls Eltern gefordert. Auch beim Kostenaspekt gibt es Widerspruch: Es seien gebrauchte Platten vom Baubetriebshof verwendet worden. Vom Verlegen des Busverkehrs hält die Stadt nichts, benachbarte Straßen seien wegen mehr Verkehr gefährlicher für die Kinder.