Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Zwei Raubüberfälle auf Lotto-Läden in Minden

In Minden hat es gestern Nachmittag zwei Raubüberfalle kurz hintereinander gegeben. In Bärenkämpfen und Kutenhausen erbeuteten unbekannte Täter mit einer Waffe mehrere hundert Euro. Bei der ersten Tat gegen 16 Uhr wollte ein Unbekannter Zigaretten in einem Lotto-Laden an der Straße „Im Schling“ kaufen. Zog dann aber eine Pistole aus seiner Jacke und forderte Bargeld aus der Kasse, welches er sich selber herausnahm. Danach flüchtete er zu Fuß. Eine Zeugin sah wie der Mann in ein helles Auto an der Kutenhauser Straße einstieg und wegfuhr. Mit einer ähnlichen Masche ging um kurz nach 17 Uhr ein Unbekannter in einem Lotto-Geschäft an der Ecke Sandtrifft und Stifftallee vor. Auch er forderte erst Zigaretten, zog dann aber eine Pistole und klaute das Geld aus der Kasse. Die Polizei prüft aktuell einen Tatzusammenhang.

 

Täterbeschreibungen:

Erster Täter: Der Unbekannte wird auf etwa 25 bis 28 Jahre geschätzt. Der Täter war zirka 175 bis 180 Zentimeter groß mit einer als kräftig beschriebenen Figur. Seine Gesichtsform war eckig mit markanten Wangenknochen und er hatte kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose sowie einem dunkelblauen Blouson mit weißen Streifen beziehungsweise breiten Nähten.

Zweiter Täter: Auch dieser Täter sprach akzentfrei Deutsch und wurde auf 25 bis 30 Jahre geschätzt und entsprach von den Haaren und der Statur her dem Täter des Raubes in Kutenhausen. Lediglich die Bekleidung des Mannes wurde anderes beschrieben. So trug er eine weite grau-grüne Jogginghose sowie eine weiße Sweatshirtjacke mit Kapuze mir schwarzen Buchstaben im Brustbereich. Darunter trug er eine dunkle Trainingsjacke.

Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter der Telefonnummer  (0571) 8866-0.