Responsive image

on air: 

Matthias Hensel
---
---

News und Infos zum Coronavirus

Das Coronavirus hat unseren Alltag verändert. Wie die Lage aktuell bei uns in der Region aussieht, welche Regeln gelten und was Ihr über das Corona-Virus wissen solltet, das lest Ihr hier.



Aktuelle Infos

Näheres zu den Fallzahlen

  • Insgesamt sind 28 Menschen bisher an den Folgen der Corona-Infektion gestorben - zuletzt starben innerhalb eines Tages vier Menschen aus Espelkamp, Preußisch Oldendorf und Hüllhorst

Nachrichten aus dem Kreis Minden-Lübbecke

Coronazahlen steigen im Kreis Minden-Lübbecke wieder an

Die Corona-Infektionszahlen sind im Kreis Minden-Lübbecke wieder deutlich angestiegen. 110 Fälle sind dazugekommen. Damit erhöht sich die Zahl der aktiven Fälle auf 990.

Vier weitere Todesfälle

Der...

96 neue Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke

Das Minden-Lübbecker Gesundheitsamt meldet heute 96 weitere bestätigte Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl der aktiven Fälle auf 1198.

Zahl der Todesfälle steigt auf 23

Auch einen weiteren Todesfall...



Übersicht: Neuinfektionen - 7 Tage pro 100.000 Einwohner

Überall in NRW und Deutschland gibt es täglich neue Covid-19-Infektionen. Manche Regionen sind deutlich stärker betroffen, als andere. Hier könnt ihr schauen, wie sich die Lage in Eurem Kreis oder Eurer Stadt täglich verändert. Die Kollegen von ntv.de haben anhand offizieller Daten des Robert-Koch-Instituts eine Deutschlandkarte erstellt, die sich täglich um 0 Uhr aktualisiert und zeigt, wie sich die Zahlen zu den Neuinfektionen in den jeweiligen Landkreisen oder kreisfreien Städten entwickeln.

Die Farbskala reicht von Grün = 0 Fälle zu Grau = 1 bis 24,9 Fälle. Ab einer Inzidenz von 25 erscheinen Städte und Kreise in Grau-Orange. Ab 35 in Orange. Rot markiert all jene Kreise, die laut RKI-Daten über der Obergrenze von 50 aktuellen Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern liegen.

ntv.de stellt die Lage in den Städten und Kreisen anhand der offiziellen RKI-Daten dar. Aufgrund des Meldeverzugs können hier Abweichungen zu anderen Quellen auftreten. Örtliche Behörden etwa können eine etwaige Annäherung oder gar Überschreitung des Limits früher bekannt geben.


Autor: Joachim Schultheis


Weitere wichtige Infos rund um das Corona-Virus