Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

A30-Großbaustelle: Bauarbeiten gehen in die letzte Phase

Auf der A30-Großbaustelle zwischen Kirchlengern und Löhne startet heute die letzte Bauphase. Dazu wird die Verkehrsführung noch mal geändert. In beide Richtungen läuft der Verkehr auf zwei Spuren soweit außen wie möglich, damit in der Mitte der Autobahn eine neue Betonschutzwand gebaut werden kann. Im November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, dann kann der Verkehr wieder ohne Behinderungen rollen. Zwischen Kirchlengern und Löhne wird seit mehr als drei Jahren gebaut. Unter anderem wurde eine neue Brücke gebaut und die Fahrbahn erneuert. Straßen NRW investiert dort 18 Millionen Euro.