Anzeige

Autobahn kontrolliert Raser, Drägler und Handy-Sünder

Auf den Autobahnen bei uns und in ganz NRW müssen sich Autofahrer heute auf großangelegte Kontrollen einstellen. Gut 400 Beamte sollen den ganzen Tag über im Einsatz sein. Sie schauen nicht nur aufs Tempo, sondern auch darauf, ob Autofahrer genügend Abstand halten oder möglicherweise abgelenkt sind. Vor allem der Blick aufs Smartphone sei lebensgefährlich, sagte Innenminister Jäger. Vergangenes Jahr kamen auf den Autobahnen in NRW 80 Menschen bei Unfällen ums Leben – ein Drittel mehr als noch 2015.

Wetter
3 °
min 3 °
max 15 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: