Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

GWD und TuS können vor 760 Zuschauern spielen

Vertreter des Spitzensports sind froh, dass in den Stadien bundesweit wieder Zuschauer erlaubt werden.

DFB-Präsident Keller spricht von einer großartigen Entscheidung. Von Handball- und Eishockey-Liga kommen ebenfalls lobende Worte. Kritisch sieht man hier aber, dass erstmal nur 20 Prozent der Zuschauerkapazität erlaubt sind. Für Fußball-Erstligist Arminia Bielefeld heißt das, dass etwas mehr als 5.000 Fans zu Spielen kommen dürfen.

Bei den Spielen der Handballprofis von GWD Minden und TuS N-Lübbecke dürfen 760 Zuschauer in die Lübbecker Kreissporthalle. Das sieht das Hygienekonzept der Vereine vor.