Hiller Dreifachmord: Prozess geht wie geplant weiter

Der Prozess um den Hiller Dreifachmord ist am Landgericht Bielefeld heute wie geplant weitergegangen. Über die Befangenheitsanträge gegen die Richter ist noch nicht entschieden worden. Die Anträge waren auch nur kurz Thema: der Richter hat zu Beginn gesagt, dass noch nicht darüber entschieden wurde und die Verteidiger wahrscheinlich eh besser über den Stand der Dinge Bescheid wüssten. Danach ging der Prozess wie gewohnt mit Zeugenbefragungen weiter. Unter anderem hat der ehemalige Chef des Angeklagten Jörg W. ausgesagt. Ihm sei bei seinem Ex-Angestellten nichts Besonderes aufgefallen, allerdings habe Jörg W. ihm erzählt, dass das Geld bei ihm zwischendurch mal knapp gewesen sei. Außerdem hat die Pflegetochter, die auf dem Hof von Jörg W. gelebt hat ausgesagt -  weil sie erst 17 ist, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wetter
10 °
min 3 °
max 10 °

Letzte Meldung: 16.11. - 15:08 Uhr

Ort
Herford
Straße
Elverdisser Straße
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: