Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Land investiert 2,7 Mio. Euro in Straßen

Der Kreis Minden-Lübbecke bekommt mehr Geld für den Erhalt der Landstraßen. Die Landesregierung überweist dafür fast 2,7 Millionen Euro in den Mühlenkreis. Eine Million ist zum Beispiel für die Sanierung der L770 zwischen Stemwede und Espelkamp gedacht. 900.000 Euro fließen unter anderem in eine neue Stützmauer entlang der Bünder Straße in Preußisch Oldendorf. Nach Minden gehen 310.000 Euro für Maßnahmen auf der Stiftsallee, beziehungsweise der Stemmer Landstraße. Insgesamt sind im NRW-Haushalt für dieses Jahr für die Erhaltung von Landstraße 175 Millionen Euro eingeplant.