Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Minden-Lübbecker unter den Madeira-Opfern

Eine Woche nach dem Busunglück auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira gibt es erste Hinweise auf die Identität der Opfer. Nach Informationen der dpa stammen die meisten der 29 Toten aus NRW – auch Minden-Lübbecker sollen demnach darunter sein. Nähere Einzelheiten sind bisher nicht bekannt – auch nicht über die anderen Opfer aus NRW – nur, dass sie aus Köln, Langenfeld, Euskirchen, Paderborn, Elsdorf und Pulheim stammen. Der Abgleich mit dem aus Deutschland übermittelten Material läuft noch. Sobald alle Opfer genau identifiziert sind, sollen sie nach Deutschland gebracht werden. Auch die Ursache für das Busunglück ist weiter unklar. Der Bus war vor einer Woche einen Abhang hinter gestürzt und auf ein Haus gekracht. 29 Menschen starben, 27 weitere wurden verletzt.