Polizei ermittelt nach mutmaßlicher Vergewaltigung in Porta

Die Ermittlungen nach der mutmaßlichen Vergewaltigung auf dem Umsonst & Draußen-Festival in Porta Westfalica dauern an. Die Polizei ist jetzt dabei zu rekonstruieren, mit wem das Opfer in der Nacht von Sonntag auf Montag zu tun hatte. Die Polizei lässt Blutproben untersuchen. Weil sich die Frau an nichts erinnern kann, wollen die Ermittler prüfen, ob ihr jemand K.O.-Tropfen verabreicht hat. Auch ihre Kleidung wird vom Landeskriminalamt untersucht. Erste Ergebnisse erhofft sich die Polizei in zwei bis drei Wochen, sagte uns ein Polizeisprecher. Die Frau aus dem Kreis Lippe war mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Kind auf dem Festival. Sie haben dort in einem Wohnwagen übernachtet. Sonntagabend war die Frau nicht mit ihrer Familie zusammen dorthin zurückgekommen. Montagmorgen fand ihr Mann sie dann schwer verletzt auf dem Festivalgelände.

Wetter
3 °
min 2 °
max 6 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: