Responsive image

on air: 

Madline Ponte
---
---
Nachrichten aus Herford und Umgebung

Stadt Porta Westfalica einigt sich mit abgestürztem Drachenflieger

Im Streit mit der Stadt Porta Westfalica um die Kosten für seine Rettung hat der abgestürzte Drachenflieger einen Erfolg erzielt. Kläger und Stadt haben sich vor dem Mindener Verwaltungsgericht auf einen Vergleich geeinigt. Der 44-Jährige muss demnach nur 2750 Euro bezahlen, was wesentlich weniger ist, als verlangt worden war.

Aus Sicht der Richter hatte die Stadt die Kosten auf der Rechnung in Höhe von 4150 Euro nur unzureichend begründet. Der Einsatz eines Löschfahrzeugs mit einer Besetzung von sechs Einsatzkräften sei nicht nötig gewesen, hat die Stadt Porta heute eingeräumt.

Der Pilot des Drachenfliegers war im Sommer 2016 im Wiehengebirge kurz nach dem Start in den Baumkronen gelandet und musste von Höhenrettern der Feuerwehr befreit werden.

 

Ampel-Koalitionsverhandlungen: Arbeitsgruppen sprechen über Details
Bei den Ampel-Koalitionsverhandlungen in Berlin geht es ab heute ins Detail. Die 22 Arbeitsgruppen beginnen mit der Arbeit. Auch mehrere Minden-Lübbecker und Herforder Politiker sind dabei. So...
Prozess um Drogenplantagen -zweiter Verhandlungstag startet
Vor dem Bielefelder Landgericht geht heute der Prozess gegen acht Männer unter anderem aus Minden und Porta Westfalica weiter. Sie sollen vier Marihuana-Plantagen in Bad Oeynhausen und in...
Hüllhorster flüchtet in Löhne vor der Polizei
In Löhne hat sich ein Autofahrer aus Hüllhorst am Abend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Streife wollte den 22-Jährigen an der Börstelstraße anhalten. Doch der Hüllhorster gab Gas....
Corona-Pandemie: Drei weitere Infizierte verstorben
Im Mühlenkreis sind inzwischen 301 Menschen an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit gestern sind drei weitere Infizierte gestorben. Es handelt sich um eine 98-jährige Mindenerin, einen...
Frau tippt auf Tablet
Quote für Glasfaserausbau in Stemwede noch nicht erreicht
In der Gemeinde Stemwede fehlen noch Vorverträge für einen Glasfaseranschluss. Die Gemeinde erinnert daran, dass nur noch drei Wochen Zeit seien, um sich für schnelleres Internet zu entscheiden. 60...
Politikerin und Politiker im Bundestag
Mühlenkreis im neuen Bundestag stark vertreten
Der Mühlenkreis ist im neuen Bundestag stark vertreten. Neben dem direkt gewählten Abgeordneten Achim Post von der SPD haben auch Oliver Vogt von der CDU, Grünen-Politikerin Schahina Gambir und Frank...