Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Polizeibericht

Auto und Müllcontainer gehen in Flammen auf

Der Volkswagen brannte komplett aus.
Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Der Volkswagen brannte komplett aus. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Minden (ots) - Zu zwei Bränden mussten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch (03.08.) ausrücken. Zunächst brannte ein Müllcontainer und anschließend ein Auto. In beiden Fällen ist Brandstiftung nicht auszuschließen.

Das erste Feuer ereignete sich kurz nach 21 Uhr auf dem Gelände einer Möbelfirma in der Drabertstraße. Hier stand ein mit Pappkartons gefüllter Metallcontainer in Flammen. Der entstandene Schaden begrenzt sich auf den Kunststoffdeckel des Containers. In nur rund zwei Kilometer Entfernung in der Humboldtstraße brannte gegen kurz nach ein Uhr ein VW Touran komplett aus. Ersten Erkenntnissen zufolge fing der Wagen aus unbekannten Gründen im Bereich des rechten Hinterrades Feuer. Aufgrund der räumlichen Nähe ist ein Tatzusammenhang nicht auszuschließen.

Wer im angegebenen Zeitraum im Bereich Drabertstraße sowie Humboldtstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, teilt diese bitte der Polizei unter der Rufnummer (0571) 8866-0 mit.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell