Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Polizeibericht

Brand in Mehrfamilienhaus vermutlich fahrlässig verursacht

Lübbecke (ots) - Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses in der Schnathorster Straße am Sonntagmittag haben die Ermittler der Polizei zwischenzeitlich eine Begehung der Brandstätte vornehmen können.

Gegenwärtig ziehen die Experten der Kreispolizei in Erwägung, dass möglicherweise eine vor Verlassen einer Wohnung nicht abgelöschte Kerze brandursächlich sein könnte. Demnach kann eine fahrlässige Brandentstehung nicht ausgeschlossen werden. Diesbezüglich wurde seitens der Versicherung ein Gutachter bestellt. Das Wohnhaus ist aktuell nicht bewohnbar, der Gesamtschaden dürfte sich nach Annahme der Polizei im sechsstelligen Bereich bewegen.

Nach Bewertung der Gesamtumstände wird der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft vorgetragen, die schließlich die Entscheidung über die weitere Vorgehensweise trifft.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell