Responsive image

on air: 

Carsten Dehne
---
---
Polizeibericht

Dachgeschossbrand eines Mehrfamilienhauses.

Minden (ots) - In der Nacht zu Montag wurde das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Dankersen ein Raub der Flammen. Bewohner kamen nicht zu schaden. Nach erster Begutachtung des Brandortes durch die Spezialisten der Kriminalpolizei liegen keine Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandlegung vor.

Gegen 00.30 Uhr wurde der Brand in der Mainstraße gemeldet und Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr erreichten kurze Zeit später den Brandort. Zu dem Zeitpunkt hatten die zehn betroffenen Mieter bereits das Haus verlassen. Trotz schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass das Dachgeschoss komplett ausbrannte.

Ausgebrochen ist das Feuer im Schlafzimmer einer Obergeschosswohnung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen. Der Schaden wird auf rund 100.000 bis 150.000 Euro geschätzt.

Acht Bewohner des Hauses kamen bei Freunden und Verwandten unter. Für zwei Mieter kümmerte sich das Ordnungsamt der Stadt Minden um eine Unterkunft.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell