Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Polizeibericht

Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Preußisch Oldendorf (ots) - Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Börninghausen ist die Bleibe einer dreiköpfigen Familie zunächst unbewohnbar. Das keine Menschen zu Schaden kamen, ist auch einer aufmerksamen Nachbarin zu verdanken. Diese hatte in ihrem Garten aufhältig, die Rauchentwicklung entdeckt und per Sturm klingeln den alleine im Obergeschoss des Hauses anwesenden Sohn (18) der Familie gewarnt, sodass er sich ins Freie retten konnte. Ersten Ermittlungen der Spezialisten der Mindener Kripo nach konnte die Brandursache noch nicht abschließend geklärt werden. Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandlegung deuten, sind aber nicht ersichtlich.

Nach einem Notruf am Dienstagnachmittag trafen die ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr kurz nach 15 Uhr am Haus in der Gottliebstraße ein. Zu dem Zeitpunkt war bereits von Weitem eine deutliche Rauchsäule wahrzunehmen. Die Feuerwehr konnte die Flammen nach kurzer Zeit unter Kontrolle bringen. Trotzdem ist das Haus durch das Feuer sowie das Löschwasser derzeit nicht mehr bewohnbar. Noch in der Nacht nahmen Beamte der Kriminalwache die Ermittlungen auf. Hiernach war das Feuer in einem Raum des Erdgeschosses ausgebrochen. Von hieraus bahnten sich die Flammen ihren Weg durch die Dämmung bis zum hölzernen Dachstuhl.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell