Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Polizeibericht

Handy gestohlen und mit Messer bedroht

Minden (ots) - Ein Raub am Samstag und ein Diebstahl am Montag beschäftigen gegenwärtig die Polizei in Minden.

Den derzeitigen Ermittlungen vorausgegangen war am Samstag gegen 17.30 Uhr die Tat eines unbekannten Trios in der Leiterstraße. Den Erkenntnissen nach hatten die unbekannten Männer einen 28-jährigen Mindener unter Vorhalt von Messern zur Herausgabe seines mitgeführten Bargeldes und seines Mobiltelefons aufgefordert. Nachdem der Geschädigte dem nachkam, flüchteten die Kriminellen in Richtung ZOB.

Die Täter konnten gegenüber der Polizei wie folgt beschrieben werden. Täter 1: 30-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, athletische Figur, blaue Jeans, schwarze Schuhe, weißes T-Shirt, kurze dunkle Haare. Täter 2: 28-30 Jahre alt, ca. 178 cm groß, kräftige Statur, dunkle Hose, weiße Schuhe, blaues Shirt, dunkle Cap, kurze dunkle Haare, Dreitagebart. Täter 3: 28-30 Jahre, ca. 175 cm groß, normale Figur, weißes Shirt, blaue kurze Hose, dunkle Weste, rote Schuhe, dunkle kurze Haare.

Zudem kam es am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr zu einem Diebstahl zum Nachteil einer 68-Jährigen am Weserufer, als ein von hinten nahender Radfahrer das Mobiltelefon aus der Hand der Frau riss und sich hastig entfernte. In der Handyhülle befand sich zudem eine Kreditkarte. Bei dem Täter handelte es sich den Angaben nach um einen Mann mit kurzen, rasierten Haaren. Er trug ein weißes T-Shirt und nutzte offenbar ein schwarzes Fahrrad.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon (0571) 88660.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell