Anzeige

POL-MI: Autobrand beschäftigt Feuerwehr und Polizei - Ermittler suchen Zeugen

Minden (ots) -

Zu einem Pkw-Brand wurden Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu
Sonntag zur Knappstraße gerufen. Dort stand ein Honda in Flammen. Der
Wagen wurde durch das Feuer schwer beschädigt. Auch ein
danebenstehender VW Polo wurde durch die Hitze in Mitleidenschaft
gezogen.

Verletzt wurde niemand. Ob ein technischer Defekt das Feuer
auslöste oder Brandstiftung vorliegt, ist noch unklar. Um die genaue
Ursache festzustellen, wird im Auftrag der Staatsanwaltschaft ein
Sachverständiger die Beamten bei ihren Ermittlungen unterstützen.

Ein Passant hatte gegen 2.15 Uhr die Flammen bemerkt und den
Notruf abgesetzt. Gleichzeitig informierte der Mann den Autobesitzer.
Der gab bei einer ersten Befragung an, dass er seinen Honda am
Samstagabend gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Haus abgestellt
hatte. Danach habe er den Pkw nicht mehr bewegt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen ab 1.30 Uhr verdächtig
wirkende Personen in der Knappstraße aufgefallen sind. Hinweise
werden von den Ermittlern erbeten unter (0571) 88660.




Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal

Wetter
24 °
min 9 °
max 26 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: