Responsive image

on air: 

DIE VIER VON HIER
---
---
Polizeibericht

POL-MI: Zwei Kinder nach Auffahrunfall leicht verletzt

Lübbecke (ots) - Noch während am Dienstag die Einsatzkräfte von
Polizei und Feuerwehr mit den Folgen des Auffahrunfalls an der
Kreuzung Osnabrücker Straße/Westerbachstraße beschäftigt waren, kam
es um kurz vor 16 Uhr zu einem weiteren Auffahrunfall auf der B 65 im
Lübbecker Stadtgebiet. Dabei erlitten zwei Kinder im Alter von sechs
und elf Jahren leichte Verletzungen.

Eine 19-jährige Rahdenerin war mit einem Toyota auf der Mindener
Straße in Richtung Gehlenbeck unterwegs, als vor ihr eine 35-jährige
Frau aus Lübbecke ihren Seat in Höhe des Heuwegs an der dortigen
Fußgängerfurt abbremste. Dies erkannte die Toyota-Fahrerin offenbar
nicht rechtzeitig und fuhr auf. Die beiden Fahrerinnen blieben
unverletzt. Allerdings klagten im Laufe der Unfallaufnahme die beiden
ordnungsgemäß im Pkw gesichterten Kinder der Lübbeckerin über
Schmerzen. Die Mutter wollte anschließend mit ihren beiden Söhnen
einen Arzt aufsuchen. Die beteiligten Fahrzeuge blieben fahrbereit.




Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal